Home Forschung AG Experimentelle ...
 
Schnellsuche:
  
 
Über uns
Karriere
Forschung
Fortbildung
Patienten-Infos
Interventionsradiologie
Minimalinvasive Tumortherapie
Studenten-Infos
Aktuelle Stellenausschreibungen
Mitarbeitersuche:
  
Forschungslabor - AG Taupitz 17.12.2017 

Experimentelle Radiologie / Forschungslabor

ExpFo_ICMB_Portal

Arbeitsgruppe Prof. Dr. med. Dipl.-Phys. Matthias Taupitz
(Charité - Universitätsmedizin Berlin, Campus Mitte / Benjamin Franklin)


Zusammenfassung:

Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit der Entwicklung verschiedener bildgebender Verfahren in der Radiologie. Schwerpunkt der wissenschaftlichen Forschung ist die Magnetresonanz-
tomographie (MRT). Hierzu gehören die Entwicklung von Eisenoxidpartikeln für die zelluläre und molekulare In-vivo-Bildgebung, die Sequenzentwicklung und -optimierung für die MRT, insbesondere die kardiovaskuläre und Tumorbildgebung, sowie die Magnetresonanz-
elastographie. Weitere Forschungsschwerpunkte sind die Fluoreszenzbildgebung sowie die Prävention der Restenose durch nichtstentbasierte lokale Pharmakotherapie.

ex_mitarbeiter_thumbnailMitarbeiter ex_projekte_thumbnailForschungsprojekte
ex_labor_thumbnailLabor ex_awards_thumbnailAuszeichnungen
ex_publika_thumbnailPublikationen ex_presse_thumbnailPresse
standard/transparentgif.gif standard/transparentgif.gif


Dr. med. vet. Jörg Schnorr
1/6
 US-Symposium
The Future of Medical Ultrasound, 17. - 18.01.2018, Hörsaalruine CCM
 Graduiertenkollegs BIOQIC der DFG
Wir freuen uns über die Einrichtung des Graduiertenkollegs BIOQIC der DFG (GRK2260) an der Radiologie der Charité!
 Ehrung
Goldmedaille der AOSR an Prof. Hamm verliehen
 Prof. Hamm in Australien
Professor Hamm wurde in einer Robe gesichtet. Mehr dazu...
 Prof. Fischer
Vorsitzender der AG Ultraschall (AGUS) der Deutschen Röntgengesellschaft
 Tumortherapie
Informieren Sie sich über unser Spezialgebiet: Minimal-invasive Tumortherapie (MITT)!
alle Nachrichten
 
Home   Site Map   Impressum   Kontakt   Top    Copyright © 2003-2010 Charité
entwickelt und betreut von Martin Fischer