Home Interventionsradiolo ... Kyphoplastie
 
Schnellsuche:
  
 
Über uns
Karriere
Forschung
Fortbildung
Patienten-Infos
Interventionsradiologie
Minimalinvasive Tumortherapie
Studenten-Infos
Aktuelle Stellenausschreibungen
Mitarbeitersuche:
  
Kyphoplastie/ Vertebroplastie 17.12.2017 

Kyphoplastie/ Vertebroplastie

1/4

1
Fallbeispiel 1

2
Fallbeispiel 2

3
Kontakt

standard/transparentgif.gif


standard/transparentgif.gif


Die Kyphoplastie ist ein schonendes, minimalinvasives Operationsverfahren für die Wirbelsäule. Wenn ein Wirbelkörper wegen einer Osteoporose oder einer Krebserkrankung seine Stabilität verliert oder Schmerzen verursacht, kann er durch die Einspritzung von Knochenzement wieder stabilisiert werden. Bei den typischen Frakturen der alternden, osteoporotischen Wirbelsäule ist die Wiederaufrichtung der gebrochenen, gebuckelten Wirbelsäule das Ziel (griech. „kyphos“ = Buckel).

Die Operation erfolgt am Standort Virchow Klinikum, der stationäre Aufenthalt dauert meist 3 Tage. Die Operation wird in der Regel schonend ohne Vollnarkose durchgeführt („Analgosedierung“) und dauert etwa eine Stunde. Wenige Stunden später dürfen Sie bereits wieder aufstehen. Auch vorbestehende Schmerzen bessern sich bis zur Entlassung zumeist deutlich.




Prof. Dr. med. Bernhard Gebauer
1/4

Druckansicht
 US-Symposium
The Future of Medical Ultrasound, 17. - 18.01.2018, Hörsaalruine CCM
 Graduiertenkollegs BIOQIC der DFG
Wir freuen uns über die Einrichtung des Graduiertenkollegs BIOQIC der DFG (GRK2260) an der Radiologie der Charité!
 Ehrung
Goldmedaille der AOSR an Prof. Hamm verliehen
 Tumortherapie
Informieren Sie sich über unser Spezialgebiet: Minimal-invasive Tumortherapie (MITT)!
 Ehrenmitgliedschaft
Prof. Hamm wurde in Korea geehrt. Mehr dazu...
 Prof. Hamm in Australien
Professor Hamm wurde in einer Robe gesichtet. Mehr dazu...
alle Nachrichten
 
Home   Site Map   Impressum   Kontakt   Top    Copyright © 2003-2010 Charité
entwickelt und betreut von Martin Fischer