Home Interventionsradiolo ... Behandlung von Gef ... Transjugulärer por ...
 
Schnellsuche:
  
 
Über uns
Karriere
Forschung
Fortbildung
Patienten-Infos
Interventionsradiologie
Studenten-Infos
Aktuelle Stellenausschreibungen
Mitarbeitersuche:
  
Allgemeine Informationen 24.03.2017 

Allgemeine Informationen

standard/transparentgif.gif
Der TIPS ist eine künstlich geschaffene Verbindung innerhalb der Leber zwischen zwei Gefäßen, der Pfortader und der Lebervene. Die Verbindung wird aufrechterhalten durch einen Stent (Röhrchen). Das Blut kann von der Pfortader über den Stent-Trakt besser abfließen. Damit kann der Druck in der Pfortader und den zuführenden Gefäßen wirksam gesenkt werden. Ein Abfluss des Blutes über die Varizen (Krampfadern) und Varizenblutungen werden verhindert. Ebenso kann die Menge des Aszites (Bauchwasser) ohne zusätzliche Medikamenteneinnahme zum Verschwinden gebracht oder zumindest reduziert werden.

"Transjugulär" soll zum Ausdruck bringen, daß der Zugang in die Leber über die Vena jugularis interna, eine größere Halsvene, erfolgt. "Intrahepatisch" heißt innerhalb der Leber. "Portosystemisch" bedeutet so viel wie von der Pfortader direkt in den großen Blutkreislauf. "Shunt" heißt Kurzschlussverbindung zwischen Blutgefäßen.

Für die Anlage des TIPS reicht in der Regel eine lokale Betäubung an der Halsseite, über die der Zugang zur Leber erfolgt. Während der Eingriffe innerhalb der Leber werden zusätzlich Beruhigungs- und Schmerzmittel über eine Armvene verabreicht. Nur bei Patienten, die nicht kooperationsfähig sind, zum Beispiel wegen schlechten Allgemeinzustandes oder Platzangst, wird der Eingriff unter Allgemeinnarkose durchgeführt.

Indikationen Ablauf
Nachkontrolle Erfolgsrate
Aufklärung Kontakt / Links
standard/transparentgif.gif standard/transparentgif.gif


PD Dr. med. Thomas Kröncke, MBA
1/7
 Graduiertenkollegs BIOQIC der DFG
Wir freuen uns über die Einrichtung des Graduiertenkollegs BIOQIC der DFG (GRK2260) an der Radiologie der Charité!
 Einweihung MPI-Labor
Neue Bildgebungstechnologie „Magnetic Particle Imaging“ (MPI) - Frau Prof. Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung, weiht MPI-Scanner an der ...
 Projektförderung
Dr. Paul Jahnke wirbt umfangreiche Drittmittel zur Weiter- entwicklung der patientenindividuellen 3D-Dosimetrie ein. Mehr....
 Ehrung
Goldmedaille der AOSR an Prof. Hamm verliehen
 1. Preis BVM 2016
Heiko Tzschätzsch aus der AG Elastographie der Radiologie wurde mit dem diesjährigen 1. Preis der BVM (Bildverarbeitung für die Medizin) für die bes ...
 Benennung
Frau PD Dr. Eva Maria Fallenberg wurde auf dem jährlichen Board Meeting der EUSOBI (European Society of Breast Imaging) zur Chair-Person des European ...
alle Nachrichten
 
Home   Site Map   Impressum   Kontakt   Top    Copyright © 2003-2010 Charité
entwickelt und betreut von Martin Fischer