Home Patienten-Infos Prostata-Bildgebun ... FAQ's Wie kann man ...
 
Schnellsuche:
  
 
Über uns
Karriere
Forschung
Fortbildung
Patienten-Infos
Interventionsradiologie
Minimalinvasive Tumortherapie
Studenten-Infos
Aktuelle Stellenausschreibungen
Mitarbeitersuche:
  
Entfernung der Prostata (radikale Prostatektomie) – welche Rolle spielt die MRT? 22.05.2018 

4. Entfernung der Prostata (radikale Prostatektomie) – welche Rolle spielt die MRT?

5/6




Bei Patienten mit Prostatakrebs ist die radikale Prostatektomie eine weit verbreiterte Behandlungsoption, insbesondere bei fortgeschrittenem Tumorbefund. Die MRT kann hier feststellen, wie weit sich der Tumor innerhalb der Prostata ausdehnt oder ob eine Umgebungsinfiltration besteht.
Eine radikale Prostatektomie bedeutet nicht immer die vollständige Heilung der Erkrankung. In ca. 10 % bis 20 % der Patienten verbleiben trotz vollständiger Entfernung der Prostata residuelle Tumorzellen im Körper. Die Rolle der MRT im Therapieverlauf liegt vor allem in der Erkennung von Karzinomrezidiven (bei postoperativ erneut ansteigenden PSA-Werten), sowie in der Beurteilung des Therapieerfolges nach Operation, Radiotherapie oder fokaler Therapie.





Dr. med. Dominik Nörenberg
5/6

Druckansicht
 Ehrenmitglied
Prof. Dr. B. Hamm wurde als Ehrenmitglied der Deutschen Röntgen-gesellschaft aufgenommen. Mehr lesen...
 Ehrung
Goldmedaille der AOSR an Prof. Hamm verliehen
 Ehrung für Prof. Makowski
Prof. Makowski wurde mit dem Marie-Curie-Ring geehrt. Mehr lesen...
 Graduiertenkollegs BIOQIC der DFG
Wir freuen uns über die Einrichtung des Graduiertenkollegs BIOQIC der DFG (GRK2260) an der Radiologie der Charité!
 Tumortherapie
Informieren Sie sich über unser Spezialgebiet: Minimal-invasive Tumortherapie (MITT)!
alle Nachrichten
 
Home   Site Map   Impressum   Kontakt   Top    Copyright © 2003-2010 Charité
entwickelt und betreut von Martin Fischer