Home Patienten-Infos Prostata-Bildgebun ... FAQ‘s Gezielte Pro ...
 
Schnellsuche:
  
 
Über uns
Karriere
Forschung
Fortbildung
Patienten-Infos
Interventionsradiologie
Minimalinvasive Tumortherapie
Studenten-Infos
Aktuelle Stellenausschreibungen
Mitarbeitersuche:
  
Was ist eine MRT-/Ultraschallfusionsbiospie? Wie wird biopsiert? 24.02.2018 

Was ist eine MRT-/Ultraschallfusionsbiopsie? Wie wird biopsiert?

2/7

standard/transparentgif.gif


80_Abbildung-6
Abb. 6

standard/transparentgif.gif


standard/transparentgif.gif


standard/transparentgif.gif


Um die diagnostische Genauigkeit einer Prostatabiospie zu erhöhen, kommen neuerdings gezielte MRT-gestützte Biopsieverfahren zum Einsatz. Dazu zählt unter anderem die MRT-/Ultraschallfusionsbiopsie. In der MRT-/Ultraschallfusionsbiopsie werden die Vorteile der MRT und des Ultraschalls zur Biopsieplanung und –durchführung kombiniert (dynamische Untersuchung, hohe räumliche Auflösung). Die neuen technischen Möglichkeiten erlauben es, die Untersuchungsbilder aus der MRT (multiparametrische 3T MRT ohne Endorektalspule) zur Befundlokalisation direkt in das Ultraschallgerät einzuspielen und diese mit einer so genannten Bilddatenfusion in Echtzeit mit der Live-Ultraschalluntersuchung zu verbinden. Das ermöglicht während eines Biopsievorgangs die gezielte Ausrichtung der Biopsienadel auf die MRT-auffälligen Herde während der Ultraschalluntersuchung (Abb. 6).

Mit den MRT-gestützten Biopsieverfahren ist somit eine Probenentnahme aus allen Arealen der Prostata möglich. Eine gezielte Biopsie ermöglicht es festzustellen, ob es sich bei der im MRT-verdächtigten Läsion um Krebsgewebe handelt. Außerdem kann der Pathologe anhand des Biopsiepräparetes einordnen, wie aggressiv der Krebs ist. Eine genaue Zuordnung ist essentiell, um weitere Therapiemaßnahmen für den einzelnen Patienten einzuleiten.


Dr. med. Dominik Nörenberg
2/7

Druckansicht
 Ehrung
Goldmedaille der AOSR an Prof. Hamm verliehen
 Ehrenmitgliedschaft
Prof. Hamm wurde in Korea geehrt. Mehr dazu...
 Prof. Hamm in Australien
Professor Hamm wurde in einer Robe gesichtet. Mehr dazu...
 Forschungsaufenthalt
Bewerber für einen 6-8 monatigen Forschungsaufenthalt am Yale University Hospital in New Haven, USA gesucht
 Tumortherapie
Informieren Sie sich über unser Spezialgebiet: Minimal-invasive Tumortherapie (MITT)!
 Prof. Fischer
Vorsitzender der AG Ultraschall (AGUS) der Deutschen Röntgengesellschaft
alle Nachrichten
 
Home   Site Map   Impressum   Kontakt   Top    Copyright © 2003-2010 Charité
entwickelt und betreut von Martin Fischer