Home Patienten-Infos Mamma-Bildgebung Digitale Mammograp ...
 
Schnellsuche:
  
 
Über uns
Karriere
Forschung
Fortbildung
Patienten-Infos
Interventionsradiologie
Minimalinvasive Tumortherapie
Studenten-Infos
Aktuelle Stellenausschreibungen
Mitarbeitersuche:
  
Wie läuft die Untersuchung ab? 20.11.2017 

Wie läuft die Untersuchung ab?

2/3




Genau wie auch in der konventionellen Mammographie wird auch die digitale Mammographie durchgeführt während die Brust komprimiert ist. Der Druck führt zu einer geringeren Schichtdicke des zu durchstrahlenden Gewebes und somit zu einer besseren Bildqualität bei geringerer Strahlenexposition der Brust. Normalerweise werden von jeder Seite zwei Aufnahmen angefertigt, um evtl. vorhandene krankhafte Prozesse in zwei Ebenen darzustellen und somit genau auf den Ort des Prozesses innerhalb der Brust rückschließen zu können. Bei einigen Befunden müssen zusätzliche Aufnahmen erfolgen, um einen krankhaften Prozess deutlicher darzustellen (z. B. Vergrößerungsaufnahmen bei sehr kleinen Befunden). Gelegentlich folgt im Anschluss an die Röntgenuntersuchung noch eine zusätzliche Ultraschalluntersuchung der Brust.


zurück


PD Dr. med. Felix Diekmann
2/3

Druckansicht
 Graduiertenkollegs BIOQIC der DFG
Wir freuen uns über die Einrichtung des Graduiertenkollegs BIOQIC der DFG (GRK2260) an der Radiologie der Charité!
 Im Interview
Prof. Hamm erläutert seine Ziele für den ECR 2017.
 Preis für PD Dr. Fallenberg
Auf dem diesjährigen EUSOBI-Congress in Berlin hat Frau PD Dr. Eva Maria Fallenberg den Preis für das meist zitierte, in European Radiology 2014 publi ...
 Prof. Fischer
Vorsitzender der AG Ultraschall (AGUS) der Deutschen Röntgengesellschaft
 Projektförderung
Dr. Paul Jahnke wirbt umfangreiche Drittmittel zur Weiter- entwicklung der patientenindividuellen 3D-Dosimetrie ein. Mehr....
 Tumortherapie
Informieren Sie sich über unser Spezialgebiet: Minimal-invasive Tumortherapie (MITT)!
alle Nachrichten
 
Home   Site Map   Impressum   Kontakt   Top    Copyright © 2003-2010 Charité
entwickelt und betreut von Martin Fischer