Home Patienten-Infos Bilddiagnostik der ... Beckenbodenproblem ...
 
Schnellsuche:
  
 
Über uns
Karriere
Forschung
Fortbildung
Patienten-Infos
Interventionsradiologie
Minimalinvasive Tumortherapie
Studenten-Infos
Aktuelle Stellenausschreibungen
Mitarbeitersuche:
  
Miktionszystourethrographie 20.02.2018 

Miktionszystourethrographie


3/4


standard/transparentgif.gif





Indikation: Darstellung der Harnblase, der Harnröhre, Darstellung des Miktionsablaufes sowie Detektion eines vesikoureteralen Refluxes.

Untersuchungsablauf: Die Untersuchung wird auf einem Durchleuchtungstisch durchgeführt. Vor der Untersuchung wird unter sterilen Bedingungen ein dünner Katheter in die Harnblase eingelegt. Über diesen Katheter wird vorgewärmtes Kontrastmittel in die Harnblase instilliert. Die Füllung der Harnblase erfolgt bis die Patientin starken Harndrang verspürt. Es werden unter leichter Rotation mehrere Röntgenaufnahmen gemacht, um die Form und Lage der Harnblase zu beurteilen. Anschließend werden im Stehen Aufnahmen beim Wasserlassen durchgeführt, um den Harnröhrenverlauf und deren Lagebeziehung zur Harnblase zu beurteilen. Zusätzlich kann in dieser Untersuchung beurteilt werden, ob ein vesikoureteraler Reflux vorliegt.
Risiken: Einsatz von Röntgenstrahlen, mögliche Zystitis
Die Untersuchung dauert mit Vorbereitung ca. 30 Minuten.

PD Dr. med. Dirk Beyersdorff
3/4

Druckansicht
 Prof. Fischer
Vorsitzender der AG Ultraschall (AGUS) der Deutschen Röntgengesellschaft
 Graduiertenkollegs BIOQIC der DFG
Wir freuen uns über die Einrichtung des Graduiertenkollegs BIOQIC der DFG (GRK2260) an der Radiologie der Charité!
 Ehrung
Goldmedaille der AOSR an Prof. Hamm verliehen
 Forschungsaufenthalt
Bewerber für einen 6-8 monatigen Forschungsaufenthalt am Yale University Hospital in New Haven, USA gesucht
 Prof. Hamm in Australien
Professor Hamm wurde in einer Robe gesichtet. Mehr dazu...
 Ehrenmitgliedschaft
Prof. Hamm wurde in Korea geehrt. Mehr dazu...
alle Nachrichten
 
Home   Site Map   Impressum   Kontakt   Top    Copyright © 2003-2010 Charité
entwickelt und betreut von Martin Fischer