Home Über uns Webmaster-Team
 
Schnellsuche:
  
 
Über uns
Karriere
Forschung
Fortbildung
Patienten-Infos
Interventionsradiologie
Minimalinvasive Tumortherapie
Studenten-Infos
Aktuelle Stellenausschreibungen
Mitarbeitersuche:
  
Geschichte der alten Homepage 19.11.2017 

Die Geschichte der alten Homepage

2/8


Macintosh


Kaffeemaschine

standard/transparentgif.gif


standard/transparentgif.gif


standard/transparentgif.gif


Am 31. März 2000 stellten wir uns der Aufgabe, die neuen Internetseiten unseres Institutes zu erstellen. Wir hatten bisher nur einzelne HTML-Seiten produziert. Ein solch großes Projekt war aber neu für uns.

Die Konzeption war der erste Schritt. Der Besucher unserer Seiten sollte möglichst mit wenigen Mausklicks an die wichtigsten Informationen gelangen. Neben der Information für Patienten, Ärzte und Studenten sollten die Seiten auch ein viel benutztes Informations- und Kommunikationswerkzeug für alle Kollegen unserer Abteilung werden. So kristalisierte sich Schritt für Schritt die Menüstruktur heraus.

Design war ein weiterer wichtiger Aspekt. Wir experimentierten eine Weile am Layout und an den Farben herum, um letztendlich feststellen zu müssen, dass Designfragen für Mediziner oft schwer zu lösen sind. So baten wir Nikolay Tonkoff um Rat, ein freischaffender Webdesigner und Mitbegründer von formschlag.

Die gesamte Website ist auf insgesamt drei verschiedene Server verteilt. Der größte Teil lagert auf dem Webserver der Charité und ist dort für die ganze Welt erreichbar. Ein Windows-NT-Server im Serverraum des Institutes für Radiologie beherbergt die Intranetseiten. Diese können nur innerhalb der Charité und nur von Mitarbeitern unseres Institutes gelesen werden. Im Intranet befinden sich einige Dienst- und Urlaubspläne, Email-Verteiler, Anleitungen, eine Datenbank mit Tipps und Tricks zum Umgang mit Röntgengeräten, interne Charité-Links und die Macintosh-Support-Seiten. Die erwähnte Datenbank basiert auf Filemaker Pro.

Der dritte Server ist für die Formulare zuständig, darunter das Formular für Patientenanfragen, für Terminvereinbarungen und für den Kontakt mit dem Webmaster-Team. Dieser Server ist bei Strato gehostet, da die Formulare auf sogenannten CGI-Skripten beruhen, die der Webserver der Charité nicht zulässt. Bekanntes Problem von Strato ist die teilweise schlechte Verfügbarkeit des Servers. Dann bleibt das Formularfenster leer. In diesen Fällen kann man uns durch die eMail-Adresse webmaster.radiologie@charite.de erreichen.

Seit dem 18. Mai 2000 ist die neue Internetpräsenz des Institutes für Radiologie freigeschaltet und wird seitdem rege von Patienten und Kollegen benutzt. Eine interessante Kritik wurde durch das Gesundheitsportal Yavivo geschrieben (Klicken Sie auf die Links in der rechten Spalte!).

Die Seiten erstellen wir mit Adobe GoLive 5.0. Grafiken werden mit Adobe Photoshop 5.5 erstellt oder bearbeitet und mit Adobe ImageReady 2.0 zu Platz sparenden JPEG- oder GIF-Dateien konvertiert.
PD Dr. med. Kay-Geert Hermann
2/8

Druckansicht
Browser-Konfiguration
Hier finden Sie Informationen über die richtige Konfiguration Ihres Webbrowsers für den Zugriff auf unsere Seiten.
 
FAQ
Häufig gestellte Fragen zu dieser Website
 
Style Guide
Hinweise zur Gestaltung dieser Website (für WebmasterTeam gedacht).
 
 Graduiertenkollegs BIOQIC der DFG
Wir freuen uns über die Einrichtung des Graduiertenkollegs BIOQIC der DFG (GRK2260) an der Radiologie der Charité!
 Im Interview
Prof. Hamm erläutert seine Ziele für den ECR 2017.
 Preis für PD Dr. Fallenberg
Auf dem diesjährigen EUSOBI-Congress in Berlin hat Frau PD Dr. Eva Maria Fallenberg den Preis für das meist zitierte, in European Radiology 2014 publi ...
 Ehrung
Goldmedaille der AOSR an Prof. Hamm verliehen
 Projektförderung
Dr. Paul Jahnke wirbt umfangreiche Drittmittel zur Weiter- entwicklung der patientenindividuellen 3D-Dosimetrie ein. Mehr....
 Tumortherapie
Informieren Sie sich über unser Spezialgebiet: Minimal-invasive Tumortherapie (MITT)!
alle Nachrichten
 
Home   Site Map   Impressum   Kontakt   Top    Copyright © 2003-2010 Charité
entwickelt und betreut von Martin Fischer