Home Patienten-Infos Prostata-Bildgebun ... Bilder
 
Schnellsuche:
  
 
Über uns
Karriere
Forschung
Fortbildung
Patienten-Infos
Interventionsradiologie
Minimalinvasive Tumortherapie
Studenten-Infos
Aktuelle Stellenausschreibungen
Mitarbeitersuche:
  
Abb. 4 a 20.02.2018 

400_Abbildung-4a---neu-050215
Abbildung 4. (a) Signalabsenkung in der peripheren Zone links (Pfeil) welche durch ihre hypointense Erscheinung ein Prostatakarzinom vortäuschen kann (a, axiale T2 TSE). In der vergleichenden Schicht einer anderen Sequenz (b, der sogenannten axialen T1 gewichteten Sequenz) lassen sich beidseits in der peripheren Zone eingeblutete Veränderungen nach vorangegangener Punktion abgrenzen (typische Signalanhebung bzw. in der Fachsprache hyperintense Darstellung). Nichtsdestotrotz könnte das eingeblutete Areal hier ein Prostatakarzinom verdecken, weswegen eine MRT frühestens 6 - 8 Wochen nach stattgehabter Biopsie erfolgen sollte.


zurück zum Text


Dr. med. Dominik Nörenberg
5/13

Druckansicht
 Graduiertenkollegs BIOQIC der DFG
Wir freuen uns über die Einrichtung des Graduiertenkollegs BIOQIC der DFG (GRK2260) an der Radiologie der Charité!
 Prof. Fischer
Vorsitzender der AG Ultraschall (AGUS) der Deutschen Röntgengesellschaft
 Ehrenmitgliedschaft
Prof. Hamm wurde in Korea geehrt. Mehr dazu...
 Ehrung
Goldmedaille der AOSR an Prof. Hamm verliehen
 Forschungsaufenthalt
Bewerber für einen 6-8 monatigen Forschungsaufenthalt am Yale University Hospital in New Haven, USA gesucht
 Prof. Hamm in Australien
Professor Hamm wurde in einer Robe gesichtet. Mehr dazu...
alle Nachrichten
 
Home   Site Map   Impressum   Kontakt   Top    Copyright © 2003-2010 Charité
entwickelt und betreut von Martin Fischer