Schnellsuche:
Login:
Passwort vergessen? 
Herzlich willkommen auf der Internet-Präsenz unserer Klinischen Forschergruppe
zum Thema: „Magnetische Eisenoxid-Nanopartikel für die Zelluläre und
Molekulare MR-Bildgebung (KFO 213)“


Diese Klinische Forschergruppe an der Charité - Universitätsmedizin Berlin wird seit Oktober 2008 durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft gefördert. Die KFO 213 ist ausgesprochen interdisziplinär, indem sie Arbeitsgruppen aus der Radiologie, der kardiovaskulären Medizin, den Neurowissenschaften und der Physik umfasst. Das gemeinsame Interesse gilt einer besonderen Variante von Magnetischen Nanopartikeln, den sogenannten Monomer-beschichteten Eisenoxid-Nanopartikeln (MEON), einer Eigenentwicklung unserer experimentell-radiologischen Arbeitsgruppe. Zu diesen MEON werden Fragestellungen bezüglich Synthese, Modifikation und Funktionalisierung bearbeitet sowie Methoden zur weiterführenden Partikelcharakterisierung entwickelt Des weiteren werden MEON in entsprechender Form eingesetzt, um neue Erkenntnisse über Krankheitsprozesse zu gewinnen und um neue Ansätze für die Molekulare Bildgebung zu erarbeiten.
 
Auf dieser Internet-Präsenz finden Sie Informationen zum Gesamtprojekt und zu den einzelnen Teilprojekten sowie Hinweise auf Veranstaltungen und Stellenangebote.
 
Im Namen aller beteiligten Wissenschaftler
 
Prof. Dr. med. Bernd Hamm
Sprecher der Klinischen Forschergruppe
 
Prof. Dr. med. Matthias Taupitz
Leiter der Klinischen Forschergruppe

0
KFO 213 Colloquium
Copyright © 2009 Charité