2019_Gruppenbild_MSK_Meldung_460x337.jpg

Aktuelles

04.09.2019

Charité und Canon planen gemeinsame Wege in der muskuloskelettalen Diagnostik

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Während eines zweitägigen Retreats am 2. und 3. September wurden Ideen zu muskuloskelettalen und sportmedizinischen Forschungsthemen ausgetauscht. Mit dabei waren Vertreter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Canon aus Japan und Australien, der europäischen Firmenniederlassung in Holland sowie des französischen Softwareherstellers Olea. 

Die Charité wurde repräsentiert durch den bekannten Sportmediziner Prof. Bernd Wolfarth und unsere Experten des interdisziplinären Ultraschallzentrums, der experimentellen Radiologie sowie den Spezialisten für Magnetresonanztomographie und Computertomographie.

Hochleistungssportler sollen künftig direkt am Spielfeldrand mit Ultraschalldiagnostik versorgt werden. Verletzungen, welche in der MRT detektiert werden, sollen künftig dank MRT-US-Fusionsdiagnostik mit dem flexibel einsetzbaren Ultraschall monitoriert werden und schneller zurück auf das Spielfeld kommen. Weitere Akzente werden durch MR-Elastographie und Parameter-basierte Muskel-MRT sowie Niedrigdosis–Dual–Energy–Computertomographie gesetzt. 

„Die Charité bietet durch die enge Verzahnung der klinischen und diagnostischen Fachabteilungen die ideale Basis für die Versorgung des Sportstandorts Berlin und für Weiterentwicklungen der Diagnostik in allen Bereichen der Radiologie“, stellt Prof. Dr. Bernd Hamm, Direktor der Klinik für Radiologie der Charité, fest.
 

Kontakt

Gabriele Förster

Chefsekretariat Campus Charité Mitte, t: +49 30 450 527082Charité - Universitätsmedizin Berlin

Postadresse:Charitéplatz 110117 Berlin

Campus- bzw. interne Geländeadresse:Luisenstr. 10 (Gebäude 2591 Ebene 02 Raum 024)

Route / Geländeplan


Zurück zur Übersicht